über mich

Mein beruflicher Weg hat mich von der psychiatrischen Klinik in die freie Wirtschaft gebracht, in lokale und globale Unternehmen,
ich war Ärztin, Managerin, Beraterin – von München aus in die Welt und zurück.

Als Psychotherapeutin helfen mir meine Lebenserfahrungen dabei,

  • mit Ihnen Ihr Thema zu reflektieren
  • Sie zu unterstützen
  • in Resonanz zu gehen und
  • Sie zu ermutigen, Ihren Lebensweg zu gestalten, der zu Ihnen passt und auf dem Ihre Persönlichkeit und Ihre Kompetenzen wachsen und sich weiterentwickeln.

 

Welches Thema, welches Problem, welchen Konflikt auch immer Sie mitbringen:
ich höre Ihnen zu.
Was auch immer es ist,
ich unterstütze Sie, einen neuen Umgang damit zu finden.

Eine kleine oder größere Krise: sie zeigen zuverlässig wie ein sensibler Seismograph, dass es um Aufbruch und Veränderung geht. Darin stecken unzählige Chancen, eine neue Balance zu finden.

Im Sommer 1969 geboren, bin ich mit meiner Familie in München daheim.
Meine Kraft schöpfe ich aus unserem kunterbunten Leben und dem Glück, das in den Bergen zu finden ist.

… meine Qualifikationen

  • Studium der Humanmedizin, Promotion, TU München
  • Ärztin und klinische Forschung am  Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München
  • Lektorat, Team- und Programmleitung Medizinstudium, Elsevier-Verlag, München
  • Appentwicklung, Digitalisierung medizinischer Inhalte für Ärzte, Börm Bruckmeier Verlag, München
  • Gewaltfreie Kommunikation M. Rosenberg, Syscoach, München
  • Systemische Körpertherapeutin, GST Gesellschaft für Systemische Therapie, München
  • Systemische Therapeutin, GST Gesellschaft für Systemische Therapie, München

  • Online-Beraterin, DGOB-zertifiziert, TH Nürnberg
  • Trainerin am Institut für Bildungscoaching
  • Trainerin an der GST, Gesellschaft für Systemische Therapie, München
  • Trainerin für das BIBB Bildungsinstitut für Bildung und Forschung über IFBK, Institut für Bildungkooperation
  • Dozentin an der MBS Munich Business School zum Thema Resilienzmanagement

 

… meine Arbeit

In meiner Arbeit geht es erst einmal ums: Zuhören.
Was ist Ihr Anliegen – und was Ihr Ziel?
Welche Gedanken wollen gehört, welche Gefühle gesehen werden?
Wo gibt es in Ihrem Erleben eine Dysbalance?
Welche Erfahrungen aus Ihrer Lebensgeschichte wollen gewürdigt und transformiert werden?

Neben vielen Methoden aus der gewaltfreien Kommunikation, der systemischen und – Körpertherapie arbeite ich mit den inneren Anteilen nach Richard Schwartz (IFS, internal family system).
Behutsam mit den Anteilen in Kontakt zu kommen, sie kennenzulernen und ihre Bedeutung wertzuschätzen, entlastet uns und ist auf einer tiefen Ebene heilsam.

 

… zum systemischen Ansatz: Das Beziehungsmobile

Wie in einem Mobile bewegen wir uns in der Verbundenheit unserer Beziehungen in der Familie, dem Freundeskreis, der Arbeit und der Gesellschaft…
Der systemische Ansatz sieht Menschen mit ihren Anliegen in diesem Beziehungsfeld – sie sind Experten ihres eigenen Systems.

Berater und Therapeuten sind Begleiter auf Augenhöhe. Sie stellen – durch empathisches Interesse geleitet – Fragen, unterstützen einen Perspektivenwechsel und geben so Impulse auf dem Weg zu neuen Horizonten.

Natürlich ist der systemische Ansatz weit mehr als das.
Wer nachlesen möchte:
Was heißt systemisch?
Der systemische Ansatz
Weitere Informationen zur Arbeit mit den inneren Anteilen finden sie hier:
IFS – Arbeiten mit der inneren Familie