Den Puls des eigenen Herzens fühlen

Heute morgen der erste Schnee ….
leise hat der Winter Einzug gehalten, wie schön.

Der Radio unterbricht jäh die Idylle: Die Ausgangsbeschränkungen werden verlängert und strenger.

Die sorgenvollen Gedanken waren sicher auch bei dir sofort präsent.
All die vielen ungelösten Herausforderungen ….
…. und vielleicht hast du dich auch beobachtet, wie du den Atem angehalten hast …

Den Puls des eigenen Herzens hören.

Gerade wenn es schwer wird, ist der Atem unser bester Freund.
Dankbar annehmen, dass er für uns sorgt.
Mit dem Einatmen Energie tanken,
mit dem Ausatmen loslassen: alles was gerade losgelassen werden will.

Was ist das gerade bei dir?
Nimm dir eine Minute Zeit – für dich.

– und. schreib mir gern, was du loslässt.

💜lich – Coco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.